portuguêsdeutsch

»ZEPPELINpoético – junge brasilianische Lyrik« Ein Abend mit Ricardo Domeneck, Érica Zíngano und Odile Kennel

Dienstag, 15. Oktober 2013, 20 Uhr


Ricardo Domeneck © Hans Praefke


Érica Zíngano © Sofi Hemon


Odile Kennel © Heike Bogenberger


© Marcia Huber


Brasilien als Ehrengast-Land der Frankfurter Buchmesse 2013 – diesen Anlass feiern LUSOFONIA e.V. und das Lyrik Kabinett mit einem gemeinsamen Abend, der junge portugiesisch-sprachige Lyrikerstimmen aus Brasilien präsentiert:

 

Érica Zíngano, geboren 1980 in Fortaleza (Brasilien), Lyrikerin und bildende Künstlerin, veröffentlichte 2010 den Lyrikband fio, fenda, falésia, der das Konzept individueller Autorschaft infrage stellt. In ihrem Blog zeigt sie visuelle Projekte. Sie lebt derzeit in Lissabon. Ricardo Domeneck, geb. 1977 in Bebedouro (São Paulo), lebt seit über zehn Jahren in Berlin – als Lyriker und Übersetzer (u.a. von Hans Arp, HC Artmann, Thomas Brasch), sowie als vielseitiger Performer, DJ und Videokünstler. Vorgestellt werden die beiden von ihrer Übersetzerin Odile Kennel.

Gelesen werden Texte, die in einem aktuellen Dossier der Neuen Rundschau zu neun brasilianischen Dichterinnen und Dichtern erscheinen, und aus Ricardo Domenecks Band Körper. Ein Handbuch (Verlag Johannes Frank, 2013).

 

Moderation: Luísa Costa Hölzl

Künstlerbeitrag: 7 € / 5 € ermäßigt, Mitglieder Lyrik Kabinett frei

 

Lyrik Kabinett, Amalienstr. 83a

Reservierungen: Tel. 089/ 34 62 99

www.lyrik-kabinett.de

 

Eine Veranstaltung von: Lyrik Kabinett und LUSOFONIA e.V.

 

Brasilien. Ein Land voller Stimmen ist ein Schwerpunkt des Literaturhauses in Kooperation mit LUSOFONIA e. V. und den beteiligten Verlagen. Mit freundlicher Unterstützung durch die Fundação BIBLIOTECA NACIONAL, den Außen- und Kultusministerien von Brasilien, das Governo Federal und die Frankfurter Buchmesse.