portuguêsdeutsch

Lesung mit Luiz Ruffato

15. November 2012, 19.30 Uhr


© Adriana Vichi


© Assoziation A


zeppelinpoético

Brasilianische Literatur in München


in der Seidlvilla, Nicolaiplatz 1b, München

Künstlerbeitrag: 8€ / 10€

 

Im Rahmen unserer Lesereihe ZEPPELINpoético – Brasilianische Literatur in München

 

Moderation und Lesung der deutschen Texte: Michael Kegler

 

 

In 69 Shortcuts entwirft Es waren viele Pferde, der erste Roman des brasilianischen Autors Luiz Ruffato, ein kaleidoskopisches Abbild der Megacity São Paulo mit all ihrem Glamour, ihrem Elend, ihrer Verlogenheit und ihrem Schmerz.

Luiz Ruffato bewegt sich nicht als Flaneur durch die brasilianische Metropole, sondern als »Zappeur«, der sich kinematografisch in drastischen Szenen durch die Stadt klickt. So gelingt es ihm, die einzelnen Stimmen zwischen dem allgemeinen Lärm hörbar zu machen. Die urbanen Schlaglichter fügen sich zur Geschichte eines Landes, das von Gewalt und Entwurzelung gezeichnet ist. Jede der Geschichten hat eine eigene Stimme, einen eigenen Ton, eine eigene soziale Färbung. Mit fast paranoider Präzision gelingt es Luiz Ruffato, den Klang, die Gerüche, die Farben, die Angst der 22-Millionen-Stadt poetisch exakt zu erfassen und zu dem verstörenden Porträt einer zerrissenen Gesellschaft zusammenzusetzen.

 

„Ein Buch, das pulsiert wie der Herzschlag“ (Le Figaro Littéraire).

 

 

Luiz Ruffato wurde 1961 in Cataguases, Minas Gerais, geboren. Er arbeitete u.a. als Verkäufer und Mechaniker und studierte Journalismus. Sein erster Roman Es waren viele Pferde wurde von der Kritik enthusiastisch aufgenommen und u.a. mit dem Prêmio Machado de Assis der brasilianischen Nationalbibliothek ausgezeichnet. Zwischen 2005 und 2011 schrieb Luiz Ruffato den fünfbändigen Zyklus »Inferno provisório« (Provisorische Hölle; auf dt. ab 2013 bei Assoziation A). Der Schriftsteller lebt in São Paulo.

 

Der Übersetzer Michael Kegler wurde 1967 in Gießen geboren und hat einen Teil seiner Kindheit in Liberia und Brasilien verbracht. Er arbeitete als Buchhändler und Journalist und übersetzt seit Ende der Neunzigerjahre aus dem Portugiesischen.

 

Eine Veranstaltung von: LUSOFONIA e.V., Verlag Assoziation A, mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der LH München

LH München Kulturreferat

 

und des Kulturministeriums Brasilien / Stiftung Nationalbibliothek

 

Luiz Ruffato Es waren viele Pferde  

Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Michael Kegler

Assoziation A, Hamburg/Berlin, erscheint Oktober 2012