portuguêsdeutsch

Lesung mit João Paulo Cuenca

26. September 2012, 20:30 Uhr


© A1 Verlag


im Café Muffathalle, Zellstraße 4, München

Abendkasse: 8 €

 

Moderation und Lesung der deutschen Texte: Michael Kegler

 

Shunsuke, junger Angestellter einer untergehenden Firma in Tokio, verliebt sich in einem Nachtclub Hals über Kopf in die polnisch-rumänische Kellnerin Iulana. Auf Schritt und Tritt werden sie von einem alten Dichter beobachtet: Es ist Shunsukes eigener Vater Atsuo Okuda. Mit seinem privaten Spionagenetz scheint er, der mit Yoshiko, einer ultrarealistischen, sprechenden Gummipuppe, zusammenlebt, es besonders auf das Glück seines Sohnes abgesehen zu haben. Sein perfider Kontrollwahn steigert sich zu einer äußerst gefährlichen Bedrohung für alle.

 

Ausgereift und packend – eine kunstfertig erzählte Liebesgeschichte ohne Klischees.

Eduardo Coelho, Revista LER

 

João Paulo Cuenca, 1978 in Rio de Janeiro geboren, veröffentlichte 2003 sein erstes Buch Corpo Presente, 2007 erschien sein zweiter Roman O Dia Mastroianni.

Das renommierte Literaturmagazin »Granta« wählte ihn im Juli 2012 auf die Liste der 20 besten jungen brasilianischen Autoren. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er als Kulturjournalist für verschiedene brasilianische Medien. JP Cuenca lebt in Rio de Janeiro.

 

Der Übersetzer Michael Kegler wurde 1967 in Gießen geboren und hat einen Teil seiner Kindheit in Liberia und Brasilien verbracht. Er arbeitete als Buchhändler und Journalist und übersetzt seit Ende der Neunzigerjahre aus dem Portugiesischen.

                                     

Eine Veranstaltung von A1 Verlag, München, Lusofonia e.V., Bayern liest e.V. und Muffatwerk