portuguêsdeutsch

Lesung mit Beatriz Bracher

9. März 2012, 19.30 Uhr


© Francisco Perosa


ZEPPELINpoético

Brasilianische Literatur in München

 

in der Buchhandlung Literatur Moths, Rumfordstr. 48, 80469 München

 

Einführung und Moderation: LuÍsa Costa Hölzl

Deutsche Lesung: Wanda Jakob

 

Im Rahmen der neuen Lesereihe ZEPPELINpoético – Brasilianische Literatur in München hat die brasilianische Schriftstellerin und Drehbuchautorin Beatriz Bracher (geb. 1961 in São Paulo) aus ihrem Roman Antonio gelesen.

 

Darin lüftet der 30jährige Benjamin Kremz kurz vor der Geburt seines ersten Sohnes ein gut gehütetes Familiengeheimnis, das über mehrere Generationen hinweg weitreichende Folgen hat. In Gesprächen mit der Großmutter und den Freunden seines Großvaters und Vaters erfährt er, wie es dazu kommen konnte, dass seine Mutter sowohl von seinem Großvater als auch von seinem Vater je einen Sohn bekam.

 

Beatriz Bracher inszeniert eine vielstimmige und poetische Erzählung, deren Protagonisten über Verwicklungen in individuelle und historische Belange, über Hadern mit Betrug und Unschuld und über Miltärdiktatur und Widerstand sprechen. Ihre persönlichen Erfahrungen bieten dem Leser ein facettenreiches und bewegendes Bild der gehobenen brasilianischen Mittelschicht im 20. Jahrhundert.

Beatriz Bracher schreibt eindrücklich und präzise, die Stimmen ihrer Charaktere sind energisch und reich an Gefühlen.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München

Logo Kulturreferat