portuguêsdeutsch

Lateinamerikanischer Heimatabend in der Villa Waldberta

Donnerstag, 17. März 2016, 19 Uhr


© Patricia Black


Die Villa Waldberta mit ihrer Architektur, Geschichte und geographischen Lage ist einzigartig und hat von der ersten Begegnung an die Arbeitsprozesse der Künstlerinnen und Künstler beeinflusst. Und da Künstlerresidenzen von Natur aus schon prozesshaft und experimentierfreudig sind, ist es den lateinamerikanischen Gästen ein Anliegen, das Publikum dazu einzuladen, ebenfalls Teil des Prozesses und des Experimentierens zu werden.

So zeigen sechs der Stipendiatinnen und Stipendiaten Arbeiten, die ganz oder teilweise während des sich nun allmählich zu Ende neigenden Aufenthaltes in der Villa Waldberta entstanden sind:

 

Tanzperformance “Himanolo” von Michelle Moura

Video von Danilo Oliveira und Martín Lanz Landázuri

“Fenómeno” (Fragment) von Bárbara Foulkes

Video “Enjambre/Schwarm” von Patricia Black

Solo-Musikperformance von Dandara

 

Zusätzlich bietet der Abend die Möglichkeit, die Künstlerinnen und Künstler persönlich noch einmal aus der Nähe kennenzulernen, ihre kreative Energie zu spüren und die besondere Atmosphäre der Villa sinnlich zu erleben – eventuell sogar mit einigen musikalischen Überraschungen...

 

Villa Waldberta

Höhenbergstr. 25

82340 Feldafing

Verkauf von Getränken und Essen vor Ort

Keine Parkplätze!

 

Eine Veranstaltung der Plattform PLUSbrasil von HumaVida und Lusofonia e.V. mit freundlicher Unterstützung des Künstlerhauses Villa Waldberta, des Kulturreferats der Landeshaupstadt München, des Goethe Instituts und Iberescena.

goe    vw  ib